[responsive_menu_pro]

Die Historie des Steinmetzbetriebes Vestner.
Wie alles begann ….

Unsere Familiengeschichte erzählt von einer tiefen Liebe zum Steinmetzberuf – und das seit 1896.

Bereits im 18. Jahrhundert arbeiteten unser Urururgroßvater und dessen Sohn als Maurer und Steinhauer und legten mit ihrer Ausbildung den Grundstein unseres heutigen Unternehmens. Die Berufsbezeichnung des Grabsteinmetzes gab es zur damaligen Zeit zwar noch nicht offiziell, ihre Tätigkeit entsprach aber im Wesentlichen dem heutigen Berufsbild.

Wie der Vater so der Sohn –zur damaligen Zeit war es üblich, dass die Söhne häufig den Beruf des Vaters erlernten, sodass die Tradition des Steinhauens innerhalb unserer Familie von einer zur nächsten Generation weitergegeben wurde. Es gehörte wohl auch ein besonderes Talent und viel Liebe zur Arbeit dazu, das unseren Urgroßvater Andreas Vestner im Jahre 1896 veranlasste, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Er gründete die Firma Steinmetz Vestner. Wie es inzwischen schon Familientradition im Hause Vestner war, trat wiederum sein Sohn in die gleichen Fußstapfen und führte das Erbe mit viel Hingabe und Kunstverstand weiter, bevor er es an unseren Vater, Klaus Vestner, zu treuen Händen übergab.

Das Andenken unserer Vorväter beflügelt uns, dieses mit unserer Arbeit in Ehren zu halten.

Heute freuen wir uns – wir, das sind die Geschwister Andreas und Christian Vestner sowie Gertrud Spaeth – ein so geschichtsträchtiges und würdevolles Unternehmen weiterführen zu dürfen. Die lange Tradition unserer Familie als bekannte und angesehene Steinmetze beflügelt uns und erfordert auch in modernen Zeiten, sich der alten Werte bewusst zu sein. Wir möchten mit unserer Arbeit dem Ansehen unseres Steinmetzbetriebes gerecht werden und dieses in Ehren halten.

Chronik unserer Meister

Chronik unserer Meister

1896

Gründung

Gründung des Steinmetzbetriebes durch unseren Urgroßvater Andreas Vestner

1947

Übernahme

Übernahme durch dessen Sohn Johann (genannt Hans) Vestner

1977

Übergabe

Johann Vestner übergibt an seinen Sohn (unseren Vater) Klaus Vestner

2017

Gemeinsame Führung

Andreas und Christian Vestner, die Urenkel des Firmengründers, führen gemeinsam mit ihrer Schwester Gertrud Spaeth den Meisterbetrieb Steinmetz Vestner weiter

Ein besonderer Mensch: Unser Großonkel Julius Vestner – Bildhauer, Maler, Künstler.

Die künstlerische Ader ist auch bei anderen Mitgliedern unserer Familie immer wieder in Erscheinung getreten. So erlangte unser Großonkel Julius Vestner sogar einige Berühmtheit mit seinem Schaffen als Bildhauer, Maler und universeller Künstler.

Er führte – aus heutiger Sicht – ein romantisches Leben. Nach dem Krieg, Ende der 1940er Jahre, baute er sich mit eigenen Händen und einfachsten Mitteln ein Haus aus Stein, tief im Wald zwischen Altdorf und Pühlheim. Dort hauste er weitestgehend in Einsamkeit und erschuf hier zahlreiche Kunstwerke. Malen, töpfern und die Bearbeitung von Stein gehörten zu seinen bevorzugten Techniken. Auch Kurzgeschichten wurden von ihm verfasst und sind bis heute überliefert.

In seiner Arbeit als Künstler war er durchaus erfolgreich, sodass er seine Werke nicht nur in der Heimat, sondern auch bei Ausstellungen in Holland und Frankreich präsentierte. Seine spontane und witzige Art bescherten ihm außerdem Auftritte im Rundfunk, bei denen er seine Kurzgeschichten live am Mikrofon vortragen durfte.

Glücklicherweise sind viele seiner Arbeiten für uns erhalten geblieben und teilweise noch im Familienbesitz. Noch heute ist seine Kunst beachtenswert und wird in vereinzelten, regionalen Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.